Projekt 42,195

Nachdem meine Frau nun in Ihrem Internähtcafé immer wieder Fortschritte in Ihrem Projekt postet, ist es auch für mich an der Zeit, diese Plattform für meine Projektfortschrittsdokumentation zu benutzen.

“Projekt 42,195″

In der vorletzten Woche saß ich an sechs von sieben Tagen mindestens drei, wenn nicht sogar fünf Stunden im Zug. So viel Bewegungsmangel hatte ich schon lange nicht mehr. Dabei ist in mir der Gedanke gereift, wieder intensiver ins Sport-Treiben einzusteigen. Insbesobndere da ich nun offensichtlich bereits die “Comfort Fit”-Hemden kaufen muss.
In der Vergangenheit, nach vielen, vielen Versuchen, eine Regelmäßigkeit ins Training zu bekommen, bin ich jedoch selten über zwei oder drei Wochen konstantes Training hinaus gekommen. Es braucht ein Ziel. Und dieses Ziel lautet:

Teilnahme am Hamburg Marathon 2015

Vergangene Woche (ich nenne es “Woche Null”), war zunächst lockeres Radfahren angesagt, um meinen Körper erstmal wieder daran zu gewöhnen, sich zu bewegen. An drei Tagen mit dem Rad zur Arbeit habe ich dabei – mit einer kleinen Feierabendrunde – gleich schon 40km Radfahren abgeleistet. Für diese Woche (Woche eins) steht dann heute nach Feierabend die erste Laufrunde an. Die Laufschuhe sind entstaubt, die Pulsuhr samt Zubehör auf Funktion geprüft. Ich bin gespannt, ob ich mehr als 20 Min am Stück schaffe….

 

There are 2 comments left Go To Comment

  1. nadine /

    Go Dominik Go! :)

    1. Dominik / Post Author

      Sonst gibt´s kein Abendbrot, oder wie war das?

Leave a Reply


− zwei = sieben