My very first Sew Along – Teil 1

Wir haben es geschafft! Wir sind im Urlaub und ich habe sogar ein Bisschen Internet. Daher hier der offizielle erste Teil des Frühlingskleid Sew Along.

Auf Cutiecakeswelt findet Ihr alle Beiträge dieser Woche.

Der Schnitt steht fest: Es wird das Wickelkleid aus der Ottobre Women von Herbst 2013. Gekürzte Ärmel sollen es frühlingstauglich machen.

20140309-110857.jpg

Da ich leeeeider nicht genug Stoff für ein materialintensives Kleid zu Hause habe und sich Igel, Frösche oder Flugzeuge auch nicht so gut für mich machen werde ich einen Stoff bestellen. Viskosejersey steht in der Anleitung. So sei es!

Im Recall sind gelandet:

20140309-111236.jpg

20140309-111244.jpg

20140309-111253.jpg

Die Stoffe haben sechs, acht und vier Prozent Elastan. Ist acht Prozent vielleicht etwas viel? Der Stoff soll meine Kurven (Gr. 44/46…) ja umspielen und sich nicht drum rum legen. Außerdem sollte noch gesagt sein, dass ich höchstselten Muster trage, aber dieses Kleid schreit praktisch danach.

Eine weitere Frage stellt sich bei der Größe. Laut Ottobre Maßtabelle sollte ich eine (48!) nähen. Das habe ich bei einem Shirt gemacht und es ist etwas zu groß (auch an den Schultern). Ich bin, 173 cm groß und verteile 91,5 kg gleichmäßig von oben bis unten (vor dem Urlaub…).
Im Laden trage ich immo ca. 44/46. Ich habe aber schrecklich breite Schultern und viel „Vorbau“ was mir bei Blusen immer min. zwei Größen mehr beschert. Was tun?

There are 10 comments left Go To Comment

  1. JOs Creativ /

    Dieses Kleid hatte ich auch in der engeren Auswahl und bin darum doppelt gespannt wie es wird. Tipps kann ich dir leider keine geben, da ich eher zu den Anfängern gehöre.
    LG Janine

  2. cutiecakeswelt /

    Ein schönes Kleid. Hatte ich auch schon im Blick,
    aber ich kann dir leider keinen Tipp zur Größe geben. Ich habe bisher nur Webteile aus der Ottobre und hab die Erfahrung gemacht, dass gerade die Arme immer sehr knapp bemessen sind. Am besten du misst die Größen direkt auf dem Schnittmuster ab. Dann findest du das richtige Teil 🙂
    LG Dana

  3. nadine / Post Author

    Danke Euch! Ich hoffe der Schnitt ist nicht zu schwer aber immerhin spare ich beim Wickelkleid den RV! 😉
    Was meint Ihr zu den Stoffen? Ich tendiere stark zum letzten den grauen mit pinken „Blümchen“.

  4. Sandra /

    Hallo!
    Wenn Du unsicher wegen der Passform bist, lohnt es sich, ein Probekleid zu nähen – am besten nimmst Du dafür auch Jersey. Dann kann man besser beurteilen, wo etwas weg, und wo etwas dazu müsste.
    Für Dein Kleid finde ich den ersten Stoff am schönsten.
    Liebe Grüße und gutes Gelingen!

    1. nadine / Post Author

      Zum Probekleid nähen habe ich leider keine Zeit und ich muss gestehen ich verstehe das auch nicht ganz. Dann gebe ich doch zwei mal Geld für Stoff aus?! Selbst wenn’s ein billigerer ist sollte er dem eigentlichen Stoff doch ähnlich sein, oder? Klärt mich auf!

  5. Marja Katz /

    Hach, wie schön! Dass ich die Stoffe toll finde, habe ich Dir ja schon geschrieben. Ich würde momentan eher zu 1 oder 2 tendieren – und morgen wahrscheinlich eher wieder zu 3 😉 Der hellere ist natürlich frühlingshafter als die dunkleren – aber Blümchen haben sie alle, insofern bestens geeigent.

    Mit der Größe kann ich Dir leider keinen Rat geben, da ich Ottobre bisher nur für Kinder genäht habe. Die Sachen fielen immer recht reichlich aus. Wenn der Schnitt für Viskosejersey geplant ist, sind auch wahrscheinlich nicht groß Bequemlichkeitszugaben enthalten und würde eher zur größeren Größe (laut Maßtabelle!) tendieren. Evtl mal die Schnittteile anschauen, ob man es an den Seiten noch enger machen kann, wenn es viel zu weit wird…

    LG
    Antonia

  6. Anke /

    Spontan schlägt mein Herz für Stoff #2! Mit der Größe kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Dafür fehlt mir die Erfahrung.

    Liebe Grüße
    Anke

  7. Stefi /

    Hallo!
    Ich finde es toll, dass ich nicht alleine zum ersten Mal bei einem Sew Along dabei bin!
    Der Schnitt schaut toll aus und ich würde den ersten Stoff wählen, aber die anderen sind auch toll!
    Bei der Größenanpassung kenn ich mich leider auch nicht gut aus. Habe selbst erst ein Kleid und einige wenige Shirts genäht…
    LG Stefi

  8. BuxSen /

    Ich würde auf jeden Fall ein Probeteil nähen, die Größen bei Ottobre sind manchmal etwas..nennen wir es variabel!

    Stoff Nummer 1 gefällt mir am Besten!

    LG, BuxSen

  9. Inselsommer /

    Hallo,
    vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Blog. Da wickeln wir ja beide … Ich finde ja den dritten Stoff sehr süß – wobei: Ist die Bordüre beim ersten Stoff unten an der Stoffkante? Dann kann ich mir den auch sehr gut vorstellen, das wird dann richtig elegant.
    Zu den Probemodellen: Ich mache das bei aufwendigen Stücken immer häufiger, weil ich mir dann beim endgültigen Teil viel Arbeit und Ärger spare. Es muss sich aber auch irgendwo lohnen, wenn ich – wie dieses Mal beim FKSA – einen eher preiswerten, ungeliebten Stoff verarbeite, lasse ich es auch. Aber grundsätzlich habe ich immer ein paar billige Stoffe (Coupons vom Stoffmarkt, Reste aus der Grabbelkiste, alte Bettwäsche …) zu Hause, um einen Schnitt erst einmal zu testen.
    Zu den Ottrobe-Größen kann ich nichts sagen, aber ich messe alle Schnittteile immer noch mal nach, die Größen aus den Maßtabellen stimmen fast nie, damit nähe ich in der Regel irgendwas zwischen Nachthemd und Zelt.
    Schönen Tag
    Inselsommer

Leave a Reply